Unterschied zwischen „all but“, „anything but“ und „everything but“ im Englischen

von Jakub Marian

Tipp: Wussten Sie, dass der Plural von „sheep” im Englischen nur „sheep“ ist, nicht „sheeps”? Mehr zu den häufigsten Fehlern im Englischen (PDF Version).

Diese drei Ausdrücke, „all but“, „anything but“ und „everything but“, gehören zu den höchst verwirrenden Phrasen der englischen Sprache. Obwohl „all“ („alles“), „everything“ (auch üblicherweise „alles“) und „anything“ („irgendetwas“), was die Bedeutungen angeht, sich sehr ähnlich sind, wenn sie mit „but“ benutzt werden, bedeuten sie ganz unterschiedliche Dinge!

All but

„All but“ bedeutet (ganz unlogisch, muss man zugeben) „beinahe“, „fast“. Man kann stattdessen „almost“ oder „nearly“ sagen, z. B. statt

He was all but lost in the city.
It was all but impossible.

können wir sagen:

He was almost lost in the city.
It was nearly impossible.

Anything but

„Anything but“ bedeutet „keineswegs“ und wir können es durch „not at all“ oder „in no way“ ersetzen. Z. B.

They were anything but positive about the proposition.
This smartphone is anything but ordinary.

bedeutet dasselbe wie

They were not at all positive about the proposition.
This smartphone is in no way ordinary.

Everything but

Der Ausdruck „everything but“ ist ziemlich wortgetreu – er bedeutet „alles andere als“ und wir können ihn auch durch „everything except“ oder „everything with the exception of“ ersetzen. Z. B.

I eat everything but meat.
She wants everything but happiness for other people.

bedeutet dasselbe wie

I eat everything except meat.
She wants everything with the exception of happiness for other people.

Dieser Artikel basiert auf meinem Buch über die häufigsten Fehler im Englischen. Warum werfen Sie nicht einen Blick daran?

In die Diskussion eintreten 0